Burnout

Burnout

http://zartbitter.co.at/gesellschaftspolitik/hast-du-burnout/

Folgender Dialog im Bus vor mir…:Hey, wie gehts dir?..naja, ich bin zHaus..Burnout…aha..ja, dann kannst dich wenigstens mal richtig erholen….

Is das so? Bedeutet Burnout Dauerurlaub für Menschen die einfach nicht soviel schaffen?

Solche und ähnliche Unterhaltungen und Meinungen hört man immer wieder , wenn es um das höchsteigene Verständnis einer ernsthaften psychischen Erkrankung geht. Immerhin begehen doppelt so viele Menschen in Österreich Selbstmord wie bei Verkehrsunfällen ums Leben zu kommen…

Aber was ist denn nun „Burnout“?

Im engeren Sinn gibt es diese Diagnose, zumindest eigenständig in unserem Diagnosesystem ,nicht. Burnout bezeichnet eine schwere Depression, die in irgendeiner Form  in Zusammenhang mit dem Job oder auch mit der Hauptlebensaufgabe zusammenhängt(soll ja auch Hausfrauen, oder Hausmänner  geben die eine 70 h Woche haben..)

Gut und was ist jetzt eine Depression?

Rein per Definition handelt es sich um einen Zustand gedrückter Stimmung, Antriebslosigkeit und Interessenverlust, der zumindest zwei Wochen anhält und in Kombination mit verschiedensten Beschwerden( Angst, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, sexuelle Unlust, sozialer Rückzug, Aggressivität, unklare Magen und Darmbeschwerden, Kopfschmerzen ,unklare Schmerzzustände, sogar Haluzinationen und Suizidgedanken…)auftritt. Ich könnte ewig so weiter machen.

c2Leider präsentiert sich jede Depression anders, sie ist ein wahres Chamäleon und versteckt sich gerne hinter einer sogenannten „Somatisierungsstörung“(das bedeutet sie wird durch verschiedene ,oft wechselnde Beschwerden manifestiert und dann leider als „is halt psychisch“ abgetan!)

Ein(e) Facharzt(in) kann solche Zustände mit geschultem Blick sehr leicht erkennen und einem oft jahrelangem Leiden raschest ein Ende setzen und einem einst depressivem Menschen seine Lebenslust zurückgeben. (Nicht umsonst ist dies die am längsten dauernde Facharztausbildung!)

Geht eine Depression von selbst weg?

Ein fataler Irrglaube besteht darin zu denken , wenn man nur genug ausruht wird es von alleine wieder…die Verzweiflung über die Erkenntnis das dem nicht so ist , treibt viele dazu ihr Leben zu beenden , auch aus dem Glauben heraus anderen zur Last zu fallen(übrigens schon wieder ein typisches Symptom einer Depression-nennt sich nihilistischer Wahn).

Ebenso wie leider sehr viele Menschen Unsummen an Geld für irgendwelche Alternativmethoden oder Hormontestungen ausgeben. Eine gute Behandlung ist nicht teuer, außer sie muss einen Porsche finanzieren…

Man verstehe mich jetzt aber nicht falsch ,ich bin absolut für additive Methoden wie TCM und Akkupunktur, solange von jemanden praktiziert , der sich mit psychischen Erkrankungen auskennt…denn leider sind die „Alternativen“(bin mir meines provokanten Tons bewusst) meist auch die, die „herumprobieren“ und dann verzweifelt anrufen ,weil der Patient suizidal oder psychotisch ist(Ja, wenn man einfach drauflos therapiert kann sowas passieren…Stichwort Familienaufstellungen!! Die klaren Kontraindikationen sind meist unbekannt).

Eine Depression, ich spreche absichtlich von Depression, dies meint auch Burnout , chronische Schlafstörungen und Angst,-sowie Zwangserkrankungen, gehört in professionelle Behandlung.

Warum eine professionelle Behandlung?

Weil ein Profi eher für jedes Individuum das Behandlungskonzept plant, denn für die „Diagnose“. Im Prinzip gibt es drei Hauptbotenstoffe im Gehirn(Serotonin, Dopamin und Noradrenalin)die an der Entstehung von psychischen Erkrankungen beteiligt sind. Von Angst bis Zwang über Schizophrenie handelt es sich  immer um ein Ungleichgewicht dieser Transmitter im Gehirn.

Warum ein Ungleichgewicht entsteht?

gl3Da gibt es verschiedene Theorien: Gene, persönliche Einstellung, Schicksalsschläge oder einfach Pech… Wichtig zu wissen ist, dass mittlerweile jede psychische Erkrankung gut behandelbar ist und man mit selbiger „normal“ leben kann so wie mit Diabetes und Bluthochdruck auch. Vorausgesetzt man sucht einen Spezialisten auf und ist auch gewillt selbst etwas zu tun. Laut Studien wirken Medikamente zu ca. 40%, der Rest ist Psychotherapie und anderes.

Da ich auch immer wieder angesprochen werde, es sei so schwer einen raschen Termin bei einem Facharzt zu finden….in Salzburg herrscht ein ausgezeichnetes Rückerstattungssystem für Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie , meist ist nur mit einem Eigenaufwand von 20 Euro pro Termin zu rechnen!

Ich hoffe ich habe alle Klarheiten beseitigt und freue mich auf alle Rückmeldungen…

Falls unbekannt ist was der Unterschied zwischen Psychiater, Psychotherapeut und Psychologen ist, hier findet ihr alle Infos:  Dr. Carolin Schiefer

Permalink

Recent Posts

Leave a comment

You must be logged in to post a comment